Mittelschalldämpfer

Auspuffanlagen bestehen aus verschiedenen Bauteilen. Der Abgaskrümmer ist direkt an den Motor montiert. Auf ihn folgen die Hosenrohre. Diese gehen, falls vorhanden, bei Fahrzeug mit einem Ottomotor in den Katalysator und bei Dieselfahrzeugen in den Rußpartikelfilter über. Dann kommen Vorschall-, Mittelschall- und schließlich Endschalldämpfer. Der Vorschalldämpfer entfällt bei zahlreichen modernen Fahrzeugen, sie kommen mit Mittel- und Endschalldämpfer aus.

Die Funktion eines Mittelschalldämpfers

Abgasableitung

Ebenso wie der Endschalldämpfer ist auch der Mittelschalldämpfer überaus wichtig für die Ableitung der Motorabgase, die Verringerung der Geräuschemissionen sowie die Bildung des richtigen Abgasrückstaus.

Die Ableitung der Verbrennungsabgase vom Motor weg hin zum Heck des Fahrzeugs verhindert ein Eindringen dieser in den Fahrzeuginnenraum. Dies ist von enormer Wichtigkeit, da es sonst im schlimmsten Fall zu lebensbedrohlichen Kohlenmonoxidvergiftungen der Fahrzeuginsassen kommen könnte. Unter anderem aus diesem Grund sollte die Auspuffanlage auch stets auf Undichtigkeiten hin überprüft werden. Diese sind unverzüglich zu beheben.

Schalldämpfung

Bei Mittelschalldämpfern handelt es sich in der Regel um sogenannte Absorptionsschalldämpfer, die Schallenergie absorbieren und in Wärme umwandeln. Das durch den eigentlichen Schalldämpfer führende Abgasrohr ist in diesem gelocht und von schallabsorbierendem Material wie Stein- oder Basaltwolle umhüllt.

Absorptionsschalldämpfer wirken vor allem im hohen Frequenzbereich, weshalb sie für eine wesentlich tiefere und dumpfere Geräuschkulisse sorgen als Reflexionsschalldämpfer, die tiefe Frequenzen herausfiltern. Zudem verursachen Absorptionsschalldämpfer einen niedrigeren Abgasrückstau, was zu einer besseren Leistung des jeweiligen Fahrzeugs führt. Bei Sportschalldämpfern handelt es sich daher meist um Absorptionsschalldämpfer, da diese den in der Tuningszene so beliebten Klang liefern.

Abgasrückstau

Ein hoher Abgasrückstau wirkt sich negativ auf die Motorleistung aus. Der Gegenstaudruck hängt letztendlich von der Konstruktion der Auspuffanlage ab. Im besten Fall ist diese so angelegt, dass sie die Sogwirkung nutzt, und Abgase regelrecht aus den Brennräumen des Motors heraussaugt. Ein Sportauspuff hat in der Regel einen niedrigeren Gegenstaudruck, um so eine Leistungssteigerung zu erzielen. Durch einen Sportmittelschalldämpfer kann der Abgasrückstau daher ebenfalls optimiert werden.

Mittelschalldämpfer aus Edelstahl

Sportauspuffanlagen sind beliebte Zubehörteile in der Tuningszene und das nicht ohne Grund. Durch den Einbau eines Sportmittelschalldämpfers kann nicht nur ein sportlicher Klang des Fahrzeugs erreicht, sondern auch dessen Performance optimiert werden. Ihre aufwendige und ausgeklügelte Konstruktion verringert den Gegenstaudruck und sorgt für den ebenso typischen wie beliebten dumpfen Klang. Mittelschalldämpfer aus hochwertigem Edelstahl sind rostfrei und daher besonders langlebig. Dies macht sie auch wirtschaftlich besonders attraktiv.

Mittelschalldämpfer (662 Artikel gefunden)
Hersteller
Gutachten
Durchmesser
Alle Preis inkl. 19% MwSt.